Pflegestützpunkte

Mit den Pflegestützpunkten wurden im September 2009 in Berlin wohnortnahe Anlaufstellen geschaffen, die pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige umfassend, unentgeltlich und unabhängig zu allen Fragen rund um Pflege beraten. Die Pflegestützpunkte sind Ansprechpartner für alle von Pflegebedürftigkeit betroffenen Menschen und deren Familien im Alter von 0 bis 100. 
Die Pflegestützpunkte übernehmen eine Lotsenfunktion für die Ratsuchenden, die sich aus den Komponenten Beratung, Begleitung und Vernetzung zusammensetzt. 
Träger der  Pflegestützpunkte sind das Land Berlin und die Pflege- und Krankenkassen.

Auch Familien mit einem schwerkranken und betreuungsintensiven Kind können sich an die Pflegestützpunkte wenden. In jedem Bezirk gibt eine/n Kinderbeauftragte/n, die sich mit den besonderen Anforderungen für Familien mit einem pflegebedürftigen Kind auskennen und Sie entsprechend beraten können.

 

AnhangGröße
MK-Liste_PSP_mit_Kinderbeauftragten2016.pdf237.34 KB