3. März 2016

Expertise zur Versorgungskoordination bei Familien mit schwer und lebensverkürzend erkrankten Kindern in Berlin

Die Sicherstellung einer bedarfsgerechten Versorgung stellt Eltern oftmals vor große Herausforderungen und verlangt ihnen umfangreiche Koordinationsaufgaben ab. Gleichzeitg fehlt es den Eltern oft an Informationen und regelhaften Ansprechpartner_innen.

Um die Situation der Eltern zu verbessern, hat die Senatsverwaltung Gesundheit und Soziales eine Expertise bei Prof. Dr. Thomas Klie und Christine Bruker von der AGP Sozialforschung in Freiburg in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse und die daraus resultierenden Empfehlungen sind hier nachzulesen.

AnhangGröße
Versorgungskoordination_Expertise_AGP_2016.pdf1.05 MB